Mission Medien: Kirche braucht Öffentlichkeit

Dienstleistungen

Attraktive Medienangebote leben von guten Konzepten und professioneller Umsetzung. Das katholische Medienhaus vereint Kompetenzen in beiden Bereichen. Diese bietet das Medienhaus als Dienstleistung auch ihren Kunden an.

Die Möglichkeiten des Medienhauses reichen von der Umsetzung audiovisueller Produktionen über die Konzeption von Print-Produkten bis hin zur Erstellung und Pflege von Webseiten. Im hauseigenen Studio können Magazinsendungen und Talks sowie aktuelle Statements aufgezeichnet oder live gestreamt werden. Darüber hinaus existieren mehrere Schnittplätze für die Produktion professioneller Fernseh-und Internetprogramme (Web-TV).

Weiterhin verfügt das Medienhaus über eine große Bandbreite redaktioneller Serviceangebote, die von der dreipunktdrei mediengesellschaft erbracht werden. Die Pflege von Online-Auftritten und Social-Media-Präsenzen kann ebenso angefragt werden, wie die redaktionelle Betreuung ganzer Publikationen oder die Überarbeitung und Veredelung einzelner Texte. Auch im Print-Bereich ist das Leistungsspektrum breit gefächert. Betreut werden sowohl journalistische Produktionen als auch Broschüren und Infomaterialien für die PR- und Öffentlichkeitsarbeit.

Mit ihrer Video-Unit produziert das Medienhaus nicht nur Filme für die eigenen Medien, sondern auch für Partner und Kunden:

Auf Wunsch stellen wir Ihnen ein individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Dienstleistungspaket zusammen. Informationen über das Dienstleistungsspektrum des Medienhauses finden Sie auf den Seiten der dreipunktdrei mediengesellschaft:

Website von dreipunktdrei

Content-Austausch

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ – kurz zusammengefasst ist das der Grundgedanke der Content-Austauschplattform (CAP) des Katholischen Medienhauses. Ihr Vorteil besteht darin, dass die von den einzelnen Unternehmen produzierten Inhalte auf einer gemeinsamen Plattform abgelegt werden können, um anschließend von Partnerunternehmen des Medienhauses und verbundenen Dritten weiter verwendet zu werden. Einzelne Bausteine können dann mit geringem Aufwand zu neuen Beiträgen oder Themenclustern kombiniert werden.Damit nicht nur die angeschlossenen Partner, sondern auch die jeweiligen Produzenten von der Mehrfachnutzung ihrer Inhalte profitieren, wird für die CAP ein internes Verrechnungssystem etabliert. In der Summe kann so die Wirtschaftlichkeit sowie die Qualität der Einzelangebote gesteigert werden.

Anfang 2013 ging die „Community Bistumspresse” in Betrieb. Auf dieser Plattform treffen sich die Bistumszeitungen. Diese Community setzt technisch auf der CAP auf und ermöglicht den Bistumszeitungen, ihre Inhalte untereinander auszutauschen.

Ansprechpartner

Theo Mönch-Tegeder (Geschäftsführer)

Heinrich-Brüning-Straße 9
53113 Bonn
0228/26000-0
info(at)katholischesmedienhaus.de

Dr. Matthias-Johannes Fischer (Geschäftsführer)
Dr. David Hober (Geschäftsführer)
mail(at)apg-online.de

Theo Mönch-Tegeder (Geschäftsführer)
info(at)dreipunktdrei.de

Theo Mönch-Tegeder (Geschäftsführer)
Ludwig Ring-Eifel (Chefredakteur)
Maria Herrmann (Leitung Verwaltung und zentrale Dienste)
vertrieb(at)kna.de